Wieviel Schmutz verträgt unsere Sprache?

Dieses Thema im Forum "Sex Talk" wurde erstellt von LaRochelle, 8. August 2018.

  1. LaRochelle

    LaRochelle Aktives Mitglied

    Weiblich hetero Österreich, Wien, 1170 Suche keine Kontakte
    Registriert seit:
    28. Mai 2018
    Beiträge:
    261
    Erhaltene Likes:
    2.218
    Punkte für Erfolge:
    156
    Ausgehend von der teils recht inflationären Verwendung des Wortes Votze/Fotze und der anderenteils rigorosen Ablehnung dieses Ausdrucks würde mich interessieren, wo und auch wann ihr persönlich eure sprachlichen Grenzen setzt. Bringt ihr damit bewusste und von der Gegenseite auch erwünschte Provokation zum Ausdruck (im Sinne einer Aufforderung oder Dirty Talk) und welche Begriffe meidet ihr, weil sie euch zu derb, plump oder vulgär sind? Wie weit reicht die Verwendung solcher Bezeichnungen in euren Alltag?

    Ich für meinen Teil kann sagen, dass es mich bei Begriffen wie "Dutteln" oder "Fut" dezent verkrampft, weil ich diese Bezeichnungen als völlig abgeschmackt und plump empfinde, selbst aber im privaten Gebrauch mit einer "Fotze" wieder durchaus liebäugle (z.B. als laszive Aufforderung an den Meinen mit "Hasi, Fotze lecken?" :p)

    Im direkten Gespräch mit anderen kann es schon auch passieren, dass ich gern mal verbal über die Stränge schlage und Bezeichnungen verwende, die nicht so ganz den guten Sitten entsprechen. Für mich macht da einfach der Ton dazu die Musik und setzt vieles in einen aufreizenden oder lustigen Kontext, auch wenn es gelesen möglicherweise recht ordinär drüberkommt. Allerdings immer vorausgesetzt, dass man dabei nicht Kinder oder Menschen miteinbezieht, die sich tatsächlich daran stoßen oder beleidigt fühlen würden. Völlig abtörnend finde ich es aber wieder, wenn mein Gegenüber in einem Gespräch bei jedem zweiten Satz derartige Ausdrücke einfließen lässt.

    Detail am Rande: Gerade bei der Verwendung von Votze/Fotze durch Menschen, die auf eine besondere Reinlichkeit des genannten Geschlechtsteils wert legen muss ich immer wieder grinsen. Denn etymologisch gesehen ist diese Bezeichnung auf faul(ig) bzw. stinkend zurückzuführen. :D
     
    FreeWilli, 1sonne, Lustmann51 und 14 anderen gefällt das.
  2. oxidierer1

    oxidierer1 Power Mitglied

    Männlich Österreich, Salzburg, 5204 Suche keine Kontakte
    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    33.318
    Checks:
    30
    Erhaltene Likes:
    23.329
    Punkte für Erfolge:
    1.503
    1. :D
    also wenn wer eine frau als oide bezeichnet werde ich sehr traurig :unsicher:. hingegen kann man fotze gelegentlich in den dirtytalk einfliessen lassen. da käme fut oder scheide doch etwas lächerlich rüber. von yoni und lingam sehe ich sowieso ab :D
     
    B52, Lustmann51, Tom-aus-Wien und 4 anderen gefällt das.
  3. Reisender75

    Reisender75 Mitglied

    Männlich hetero Österreich, Wien, 1110
    Registriert seit:
    26. Januar 2014
    Beiträge:
    3
    Checks:
    1
    Erhaltene Likes:
    396
    Punkte für Erfolge:
    56
    Grundsätzlich verändert sich die Sprache ständig. Wörter werden von verschieben Sprachen eingedeutscht und umgangssprachlich verwendet.
    Das war immer so sein und war auch so.
    Dazu kommt noch, dass das Gehirn versucht vieles abzukürzen und zu vereinfachen.
    (z.B. Habe die Ehre - - - - > Dere)

    Jetzt auf deine Frage einzugehen:
    Wieviel Schmutz verträgt unsere Sprache:
    Einseits hängt das für mich in der Zweisamkeit zusammen (Dirty Talk) und betrifft nur das private Umfeld. Und sollte auch da bleiben. Da gehört es auch wenn es gefällt oder braucht.

    In der öffentlichen Sprache ist schon viel verhundst, durch die vielen etmologischen Einflüsse und die gleichzeitige Verrohung der Gesellschaft.
    Wenn man durch die Straßen von Wien geht, da vergeht es einem, leider.
    Und viele Jugendliche können sich nicht mehr gewählt ausdrücken. Liegt sicher bei vielen an der gesellschaftlichen Schicht.
    Da werden Sätze gekürzt (gema Billa) oder sexistische Wörter in die Alltagssprache integriert. Und viele können dann nicht mehr unterscheiden, bin ich unter Freunden oder sollte ich mich vernehmer Ausdrücken.
    Vieles kommt sicher aus Amerika von "Fuck" öfters verwendet wird.
    Oder andere wollen cool sein und übernehmen den "Gangster - Stil" aus den Gangster - Rap.

    Ob meine Meinung es trifft weiß ich nicht, ich hoffe es halt.

    Liebe Grüße,
    Reisender
     
  4. vienna-man

    vienna-man Aktives Mitglied

    Männlich bi Österreich, Wien, 1050
    Registriert seit:
    27. November 2009
    Beiträge:
    1.594
    Checks:
    9
    Erhaltene Likes:
    5.486
    Punkte für Erfolge:
    456
    Ich denke, eine bestimmte derbe Ausdrucksweise ist in jeder Sprache immer schon vorhanden gewesen. Die von dir genannten "Fut" und/oder "Dutteln" sind halt typisch österreichische Begriffe, während die "Fotze" aus dem bundesdeutschen Raum kommt und wie so viele bundesdeutsche Wörter auch im österreichischen mehr und mehr heimisch geworden ist. Vielleicht grausts uns nur deshalb weniger vor diesen Wörtern, weil wir sie als "Neuzugang" zum Österreichischen irgendwie "fremder" und damit antörnender finden als unsere eigenen tiefen Begriffe (in meiner Jugend hat noch kein Mensch "Fotze" gesagt).

    Im (einvernehmlichen) dirty talk verwende ich "Fotze" durchaus mal ... allerdings sehr sparsam, da gibts auch zärtlichere Bezeichnungen. Hin und wieder ist es passend und auch durchaus antörnend, insofern bin ich da ganz bei dir. Gemeinsam mit dritten habe ich das bisher eigentlich noch nie verwendet, selbst nicht in sexuellen Momenten. Da bleibt das meiner Partnerin vorbehalten - wenn sie das will, ists auch für mich in Ordnung. Aber ich würde z.B. nie ein Foto mit einem derartigen Titel hier reinstellen.

    Das Detail am Rande bringt mich jetzt wieder ein wenig zum Grinsen. Sind wir denn nicht alle mehr oder weniger geruchsgesteuert? Nicht umsonst heißt es "Ich kann dich gut (oder nicht) riechen". ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. August 2018
    einer_von_denen, Flanker und naova gefällt das.
  5. Lady_Bug

    Lady_Bug Aktives Mitglied

    Weiblich Österreich, Oberösterreich Suche keine Kontakte
    Registriert seit:
    27. Oktober 2017
    Beiträge:
    3.128
    Checks:
    21
    Erhaltene Likes:
    8.144
    Punkte für Erfolge:
    406
    Wir haben halt wenigstens noch "Scheisse" gesagt!
     
    FreeWilli, B52, 1sonne und 7 anderen gefällt das.
  6. vienna-man

    vienna-man Aktives Mitglied

    Männlich bi Österreich, Wien, 1050
    Registriert seit:
    27. November 2009
    Beiträge:
    1.594
    Checks:
    9
    Erhaltene Likes:
    5.486
    Punkte für Erfolge:
    456
    Da geb ich dir absolut recht. Und bei aller Coolness, das macht auch etwas mit einem. Menschen, die man (eigentlich) liebt, "Dumme Fotze" zu nennen und dann zu sagen, es wäre ja nur Spaß gewesen ... nein, da vergehts einem wirklich. Man darf sich nicht wundern, wenn Beziehungen dann in die Brüche gehen.
     
    1sonne, Reisender75, naova und 2 anderen gefällt das.
  7. wiener38000

    wiener38000 Aktives Mitglied

    Männlich hetero Österreich, Wien, 1120 Suche keine Kontakte
    Registriert seit:
    10. Juli 2006
    Beiträge:
    2.925
    Checks:
    4
    Erhaltene Likes:
    1.853
    Punkte für Erfolge:
    228
    @Reisender Was zum Henker sind "etmologische" Einflüsse?
    Selbst das Wort "etymologisch" - welches wenigstens existiert - gibt im gewählten Zusammenhang 0 Sinn.

    Bitte um Aufklärung, was Sie uns sagen wollen.
     
    Lady_Bug gefällt das.
  8. AlexBijou

    AlexBijou Small Beautiful Woman

    Weiblich hetero Österreich
    Registriert seit:
    10. Juni 2017
    Beiträge:
    3.029
    Checks:
    7
    Erhaltene Likes:
    16.686
    Punkte für Erfolge:
    906
    Ich unterscheide klar von schriftlicher Sprache und direktem Dialog, also wenn man sich gegenüber sitzt.

    Ich versuche möglichst "sauber" zu schreiben, weil ich nicht weiß, wie mein Geschriebenes beim Anderen ankommt. Dirty Talk ist ne wunderbare Sache, wenn die Situation es erlaubt. Fut, Fotze und Ähnliches wirkt für mich einfach abwertend und tiaf und es sind ja auch eh immer die gleichen Leute, die diese Begriffe verwenden um nicht zu schmeicheln, sondern um die Frau auch nur auf das zu reduzieren.

    Mich macht es heiß, wenn T zu mir sagt, dass er meine "enge und süße Pussy" liebt. Ja, das macht mich an. Ich hasse es aber, wenn er "Bumsen" sagt ... sorry, aber ich finde "ficken" schöner. Wer meine wunderbaren Brüste "Tutteln", "Euter" oder ähnlich bezeichnet, ist raus!

    Es gibt ja leider für die Scheide weit weniger schmeichelhafte Bezeichnungen, als für den Penis. Und eigentlich ist das unfair. Meine Vagina ist die "Königin" ...
     
    1sonne, B52, MayB und 6 anderen gefällt das.
  9. budspencertyp

    budspencertyp Aktives Mitglied

    Männlich hetero Österreich, Niederösterreich Suche keine Kontakte
    Registriert seit:
    15. Oktober 2015
    Beiträge:
    4.044
    Erhaltene Likes:
    6.663
    Punkte für Erfolge:
    383
    Manche reden so dreckig, dass die Hand vor den Augen nicht zu erkennen ist.
     
    FreeWilli, 1sonne und Tom-aus-Wien gefällt das.
  10. vienna-man

    vienna-man Aktives Mitglied

    Männlich bi Österreich, Wien, 1050
    Registriert seit:
    27. November 2009
    Beiträge:
    1.594
    Checks:
    9
    Erhaltene Likes:
    5.486
    Punkte für Erfolge:
    456
    Offtopic: "Allerheiligstes" find ich auch hübsch :)
     
    MayB und AlexBijou gefällt das.
  11. JamesJoyce

    JamesJoyce Aktives Mitglied

    Männlich hetero Österreich, Wien Suche keine Kontakte
    Registriert seit:
    11. Juli 2014
    Beiträge:
    2.394
    Erhaltene Likes:
    5.187
    Punkte für Erfolge:
    378
    Und Verbalerotik statt Dirty Talk?
     
  12. Nedul

    Nedul Power Mitglied

    Anderes Land / keine Angabe Suche keine Kontakte
    Registriert seit:
    22. April 2009
    Beiträge:
    18.734
    Erhaltene Likes:
    3.601
    Punkte für Erfolge:
    553
    Anal nicht vergessen
     
    Tom-aus-Wien gefällt das.
  13. Dackeldame

    Dackeldame Feignase

    Weiblich hetero Österreich, Wien Suche keine Kontakte
    Registriert seit:
    23. August 2017
    Beiträge:
    10.815
    Checks:
    78
    Erhaltene Likes:
    66.226
    Punkte für Erfolge:
    1.656
    Auch wenn ich gerne beim Sex die Dinge beim Namen nenne, bin ich kein Fan ekelhafter Worte. Ich unterschreibe alles, was @AlexBijou zu dem Thema geschrieben hat. Wir haben eine schöne Sprache, die kann man auch beim Vögeln benutzen
     
    1sonne, AlexBijou, B52 und 11 anderen gefällt das.
  14. eikju

    eikju Gast

    mit ordinärer oder gar fäkal-sprache fang ich überhaupt nix an. und im emotionalen sex auch nicht. man muss nicht derbe worte verwenden, um seine lust zum ausdruck zu bringen.
     
    1sonne, Mia1962, budspencertyp und 2 anderen gefällt das.
  15. JamesJoyce

    JamesJoyce Aktives Mitglied

    Männlich hetero Österreich, Wien Suche keine Kontakte
    Registriert seit:
    11. Juli 2014
    Beiträge:
    2.394
    Erhaltene Likes:
    5.187
    Punkte für Erfolge:
    378
    Also "Hasi" finde ich schon ziemlich derb. :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. August 2018
  16. zarterklaus

    zarterklaus Power Mitglied

    Männlich hetero Deutschland, Sachsen, 01*** Suche keine Kontakte
    Registriert seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    30.600
    Checks:
    1
    Erhaltene Likes:
    17.547
    Punkte für Erfolge:
    1.383
    Du nimmst Sachen in Mund die andere nicht mal in die Hand nehmen:rofl:
     
    1sonne, Tom-aus-Wien und arizona gefällt das.
  17. swinger_1

    swinger_1 Power Mitglied

    Paar (hetero) hetero Österreich, Niederösterreich, 2486
    Registriert seit:
    5. September 2006
    Beiträge:
    10.371
    Checks:
    6
    Erhaltene Likes:
    9.618
    Punkte für Erfolge:
    806
    verhunzt......die Hunde können nix dafür ;)

    zu Billa
    ok., gemma morgen Billa :D
     
    Tom-aus-Wien, naova, Tom und 2 anderen gefällt das.
  18. langerrudi

    langerrudi Aktives Mitglied

    Männlich hetero Österreich, Steiermark, 80**
    Registriert seit:
    3. April 2010
    Beiträge:
    7.460
    Checks:
    1
    Erhaltene Likes:
    1.002
    Punkte für Erfolge:
    358
    :up::D;):winke:
     
  19. AlexBijou

    AlexBijou Small Beautiful Woman

    Weiblich hetero Österreich
    Registriert seit:
    10. Juni 2017
    Beiträge:
    3.029
    Checks:
    7
    Erhaltene Likes:
    16.686
    Punkte für Erfolge:
    906
    Oh ja ...
     
    vienna-man gefällt das.
  20. 6erferdl

    6erferdl Aktives Mitglied

    Männlich hetero Österreich, Wien, 1090
    Registriert seit:
    5. September 2013
    Beiträge:
    1.568
    Erhaltene Likes:
    1.715
    Punkte für Erfolge:
    203
    Nach bereits mehrjähriger Ehe rutschte mir beim Sex mit meiner Frau ein derbes Wort aus, dass sie regelrecht entfesselte. Kann die Ausdrücke, auf die meine Frau abfährt gar nicht wiedergeben.
    Sprache und Ausdrücke werden generell situationsbedingt eingesetzt bzw verwendet.
     
    1sonne und naova gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden