1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Information ausblenden
Willkommen auf Erotikforum.at! Um das Forum voll nutzen zu können, andere User anschreiben zu können, zu chatten uvm. musst du dich registrieren. Registrierung und Benutzung des Forums sind völlig kostenlos!
» Zur kostenlosen Registrierung «
Information ausblenden
Kennst du schon die Sexcams? Du kannst sie jetzt nur noch kurze Zeit 33 Minuten kostenlos und unverbindlich testen!

Saline-Infusion in die Brust

Dieses Thema im Forum "Fetisch / Bizarr / BDSM" wurde erstellt von SirAlex_DOM, 3. August 2007.

  1. SirAlex_DOM

    SirAlex_DOM Mitglied

    Männlich bi Österreich, Wien, 1230
    Registriert seit:
    22. Juni 2007
    Beiträge:
    136
    Checks:
    1
    Erhaltene Likes:
    0
    Punkte für Erfolge:
    24
    Eine Freundin möchte (für kurze Zeit) eine wirklich pralle, grosse Brust...

    Da sind wir auf die Idee "Saline-Infusion" gekommen.

    Hier in den Foren finde ich da nur das Aufspritzen des Hodensacks, googeln bringt zwar eine Unzahl Bilder aber sonst nix....
    Vorweg: Steril arbeiten ist eh klar und kein Problem...

    Kann mir wer Tips oder Erfahrungen dazu sagen?

    Danke für sachliche Ratschäge!
     
    * Werbung
  2. LadyAndra

    LadyAndra Mitglied

    Weiblich hetero Österreich
    Registriert seit:
    21. Juli 2007
    Beiträge:
    990
    Erhaltene Likes:
    2
    Punkte für Erfolge:
    16
  3. uschi_wien

    uschi_wien Neues Mitglied

    Weiblich hetero Österreich Suche keine Kontakte
    Registriert seit:
    8. August 2006
    Beiträge:
    17
    Erhaltene Likes:
    5
    Punkte für Erfolge:
    1
    ich habe das schon einige male bei mir erlebt . es funktioniert ganz gut , nur muß man relativ oft stechen , weil sich die kochsalzlösung sonstnicht so gut verteilt . und die brust soll ja rundum schön prall sein und nicht nur an einer seite . wenn man langsam einspritzt spürt man so gut wie nichts davon und der körper absorbiert es so dass am nächsten tag kaum mehr was zu sehen ist .
     
  4. Lady Katarina

    Lady Katarina Aktives Mitglied

    Weiblich bi Österreich, Wien, 1010
    Registriert seit:
    6. Juni 2003
    Beiträge:
    4.324
    Checks:
    1
    Erhaltene Likes:
    109
    Punkte für Erfolge:
    119
    Grüß Euch,

    interessante Praktik, die Ihr hier angesprochen habt.
    Ich bin jetzt ein bissi zu faul, die ganzen Ideen, Tipps und vorallem Sicherheitshinweise zu schreiben und vorallem, würde das hier den Rahmen sprengen.

    Was ich auf alle Fälle noch anmerken möchte.
    Ihr solltest Euch solche Praktiken auf alle Fälle mal von einer fachkundigen Person zeigen lassen. Nicht nur die Anwendung selber, bedarf einiger wichtiger Hinweise, sondern auch der richtige Umgang mit den Instrumenten und dem Zubehör.

    Hier gibt es einmal die wichtigsten Grundregeln.
    Auch Fotos könnt Ihr euch ansehen. Wobei ich noch anmerken möchte, daß ich diese Spiele nicht in extremer Form anwende. Daher gibt es auch keine Riesen-Hodensäcke und consorten zu sehen.

    Auf- & Unterspritzungen - wichtige Hinweise!

    Lieben Gruß,
    Katarina
     
  5. SirAlex_DOM

    SirAlex_DOM Mitglied

    Männlich bi Österreich, Wien, 1230
    Registriert seit:
    22. Juni 2007
    Beiträge:
    136
    Checks:
    1
    Erhaltene Likes:
    0
    Punkte für Erfolge:
    24
    Danke Euch für die Tipps...

    @ Lady Andra: Die Möglichkeiten waren mir schon bekannt, aber das ist es nicht, was ich suche....

    @ Lady Katarina: Hast du schon Brust-Saline-Infusionen auch gemacht oder "nur" Hodesäcke behandelt?
     
  6. Lady Katarina

    Lady Katarina Aktives Mitglied

    Weiblich bi Österreich, Wien, 1010
    Registriert seit:
    6. Juni 2003
    Beiträge:
    4.324
    Checks:
    1
    Erhaltene Likes:
    109
    Punkte für Erfolge:
    119
    Hallo SirAlex_DOM,

    Hast Du dir den Beitrag angesehen?
    Da siehst Du ein Foto von Brüsten bei einem Mann und auch Texte dazu.

    Lieben Gruß,
    Katarina
     
  7. SirAlex_DOM

    SirAlex_DOM Mitglied

    Männlich bi Österreich, Wien, 1230
    Registriert seit:
    22. Juni 2007
    Beiträge:
    136
    Checks:
    1
    Erhaltene Likes:
    0
    Punkte für Erfolge:
    24
    @ Lady Katarina:
    Ich habs nochmals durchgelesen und (jetzt) auch die Brustunterspritzung gesehen.
    Was ich allerdings gemeint habe, ist die weibliche Brust.
    Hier ist sicher deutlich mehr Saline-Lösung nötig, um einen ansprechenden Erfolg zu zeigen.
    Frage: sollte die Infusion subkutan oder tiefer angesetzt werden (von intramuskulär kann man hier nicht sprechen, das Gewebe der weiblichen Brust ist ja kein Muskel)...
    Nächste Frage: Würdest du mehrere Infusionen gleichzeitig setzen, um eine gleichmäßige Verteilung zu erzielen, oder verteilt sich die Flüssigkeit selbst im Gewebe, Und würdest du beide Brüste zugleich oder nacheinander behandeln?

    :lehrer: Übrigens ist ein Tippfehler in deiner Seite bei der Grafik der Haut: Die Operhut heißt "Epidermis", nicht "Pidermis"... Wenn wer den Begriff googelt, findet er sonst nix!

    Danke für weitere Tipps!
     
  8. maso_angel

    maso_angel Mitglied

    Männlich hetero Österreich Suche keine Kontakte
    Registriert seit:
    19. Juli 2007
    Beiträge:
    42
    Erhaltene Likes:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Meine neugierige Frage geht an Sir Alex:

    Geht sowas im privaten "Behandlungsraum" denn und wie sind die Grundvoraussetzungen, die in Verbindung mit der Behandlung stehen. Was muss generell beachtet werden und vor allem, wie lange hält diese Wirkung an?

    Gruß an alle Posting-Mitglieder
     
  9. Lady Katarina

    Lady Katarina Aktives Mitglied

    Weiblich bi Österreich, Wien, 1010
    Registriert seit:
    6. Juni 2003
    Beiträge:
    4.324
    Checks:
    1
    Erhaltene Likes:
    109
    Punkte für Erfolge:
    119
    Hello zusammen,

    @ Sir Alex:

    Natürlich wird man bei einer weiblichen Brust mehr Flüssigkeit brauchen. Jedoch kann man hier kein Patentrezept geben. Schließlich ist jede Brust anders in ihrer Grösse und auch in ihrem Aufbau.
    Ganauso der Hodensack. Manch einer braucht mehr/verträgt mehr als ein anderer.

    Man spricht auch von subkutan, wenn wir das Gewebe sozusagen Aufspritzen.
    Da hier ja keine med. Indikation besteht und auch keine Medikamente verabreicht werden, die einerseits nur i.v. gespritzt werden (dürfen) bzw. die nur i.v./i.m. besser/schneller wirken, ist es egal.

    Beim Aufspritzen wird die Kanüle sowieso etwas steiler eingestochen, als beim Unterspritzen, wo der Winkel wirklich nur sehr flach ist.
    Beides ist aber in der Medizin ja nicht üblich, in dem Bereich, wie wir es hier anwenden. Auch wenn die subkutane Infusion von Kochsalzlösung/Ringerlösung in der Medizin sehrwohl Verwendung findet. Auch in der Vet-Medizin.
    In der Medizin werden ja nur Medikamente auf die versch. Weisen verabreicht. Zum Spaß macht man das dort ja nicht.

    Wie weit, wie tief, wie oft und wieviel, kann ich so nicht sagen. Will ich auch gar nicht. Ich gebe für derartige Dinge keine Anwendungshinweise übers Netz.
    Gerne zeige ich Euch das mal persönlich, wenn Interesse besteht.

    Wie oben erwähnt, gibt es auch hier kein Patentrezept. Zuviele Faktoren sind davon abhängig.
    Natürlich könnt Ihr auch zwei gleichzeitig behandeln. Dann braucht man halt zwei Flaschen/Infusionsleitungen.

    Du mußt eines wissen - je öfter Du stichst, je öfter Du absetzt (wenn man z.B: mit der Spritze und nicht mit der Infusions arbeitet) bedeutet auch mehr Möglichkeiten für Keimeintritte.

    Bezüglich Tippfehler.
    VIelen Dank, werd ich ausbessern. Man kann hundertmal drüberlesen, es fallen einem oft die Fehler einfach nicht auf...

    @ Maso_Angel:
    Ich hoffe, ich darf auch antworten. :)

    Natürlich kann man solche Spiele auch in privaten "Behandlungsräumen" machen. Jedoch sollte es dort sehr sauber sein und man muß natürlich die benötigten Instrumente/Zubehör genauso vorsichtig/sauber/richtig anwenden.

    Beachten mußt Du (kannst Dir gern auch den Link ansehen), daß alles sauber ist.
    Die richtige Handhabung der Instrumente.

    So einfach würde ich derartiges aber nicht machen. Laß Dir das bitte unbedingt von wirklich kundigen Menschen zeigen.

    Die "Wirkung" hält je nachdem wieviel Flüssigkeit man verwendet und wie die körperlichen Konstitutionen sind. Das kann von wenigen Stunden bis zu 72h und mehr sein.

    LIeben Gruß,
    Katarina

     
  10. SirAlex_DOM

    SirAlex_DOM Mitglied

    Männlich bi Österreich, Wien, 1230
    Registriert seit:
    22. Juni 2007
    Beiträge:
    136
    Checks:
    1
    Erhaltene Likes:
    0
    Punkte für Erfolge:
    24
    :haha::haha::haha:
    :haha::haha::haha:

    @ Lady Katarina: Persönlich zeigen wäre ein Hit. Da mail-Adressen und Telefonnummern hier verboten sind: Darf ich dich perr KN anschreiben?

    @ maso angel:
    Wenn man einen halbwegs sterilen Bereich schafft, gehts auch im privaten Raum, sollte halt nicht gerade der Kohlenkeller sein.
    Wirkungsdauer: Nach der Literatur 1 - 2 Tage...
     
  11. Lady Katarina

    Lady Katarina Aktives Mitglied

    Weiblich bi Österreich, Wien, 1010
    Registriert seit:
    6. Juni 2003
    Beiträge:
    4.324
    Checks:
    1
    Erhaltene Likes:
    109
    Punkte für Erfolge:
    119
    Hey SirAlex_DOM,

    Ähm, hätte nicht so mancher Dom gerne ein braves Hündchen zu Hause :D

    Spaß beiseite:

    Klar darfst Dich melden. Kannst auch gerne direkt anrufen. Nummer findest auf meiner Seite.
    Ist vielleicht auch einfacher ;)

    Natürlich sollte man schon versuchen, daß man das Ganze in einem halbwegs sauberen Raum macht, keine Frage.
    Aber Spritzen, Infusionen werden ja auch in normalen Wohnräumen verabreicht.
    Es geht ja hier um keine Operationen.

    Man muß nur saubere Hände haben, die Haut reinigen, Instrumente und Zubehör sauber/steril verwenden.

    Lieben Gruß,
    Katarina
     
  12. Nikofan

    Nikofan Gast

    Hi
    da ich sowieso Fan von solchen Spielarten bin, hatte ich vor Jahren mal das vergnügen Master Y im Chat kennen zu lernen, er hatte damals noch ne eigene Seite, und von Ihm sind auch noch die Meisten Bilder im Netzt zu dem Thema, leider gibt es seine Seite nicht mehr, aber er hat mir eine genaue Anleitung gemailt, muss mal wieder raussuchen wenn ich sie finde kannst Sie gerne haben.

    Grüße
    Nikonfan