1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Information ausblenden
Willkommen auf Erotikforum.at! Um das Forum voll nutzen zu können, andere User anschreiben zu können, zu chatten uvm. musst du dich registrieren. Registrierung und Benutzung des Forums sind völlig kostenlos!
» Zur kostenlosen Registrierung «
Information ausblenden
Kennst du schon die Sexcams? Du kannst sie jetzt nur noch kurze Zeit 33 Minuten kostenlos und unverbindlich testen!

Dienstleistungen Diverses Club Emanuelle - Linz

Dieses Thema im Forum "Oberösterreich" wurde erstellt von Alphito, 20. März 2005.

  1. Alphito

    Alphito Neues Mitglied

    Männlich Anderes Land
    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    6
    Erhaltene Likes:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    N'abend allerseits,

    da ich soeben meine erste Erfahrung in Linz hatte, dachte ich, ich gebe mal schnell einen Erlebnissbericht ab.

    Zuerst wollte ich ja in die Rudolfstrasse 89 zu Olga . [Bild]

    Was ich leider nicht gesehen hatte, war der kleine Nebensatz auf der Seite bei sexnews:
    Naja, so bin ich dann 3 Häuser weiter gegangen, in den Club Emanuelle.
    Der erste Eindruck war, dass es sehr eng zu sein schien. Aber egal. Ich hab mich dann erstmal hingesetzt und nach 2-3 Minuten kam auch schon ein Mädel zu mir.

    Sie sieht zwar nicht ganz so wie auf dem Foto aus, aber sehr ähnlich. Leider sprach sie nur gebrochen Englisch, aber für eine kurze Unterhaltung hat es gereicht. Sie heisst Linda, ist 24, kommt aus Russland und ist seit einem Monat in Linz. Das könnte passen, da die Mädels auf der HP vor 3-4 Wochen durch neue ersetzt wurden.
    Nun ja, kurz danach kam eine Gruppe von 5 Jungs rein und es wurde uns zu laut. Ich hab sie dann gefragt, wass es denn so koste. 1/2 Stunde 100,-, 1 Stunde 200,-. Ich entschied mich für zweitere Variante, also haben wir uns zurückgezogen. ;)
    Zu allererst ist sie unter die Dusche gegangen, in der Zeit habe ich mich ausgezogen. Sie kam dann nur mit einem Handtuch bekleidet wieder, setzte sich neben mich und find an mich zu küssen und zu streicheln. Ich legte mich hin und sie fing an mich mit dem Mund zu bearbeiten. :anspritzen: Sehr nett. Danach haben wir noch nen netten 69er gemacht. Nun kam die Reiterei an die Reihe. Ach ja, nebenbei immer mal wieder innegehalten und geküsst. :D
    Irgendwann fragte sie, wozu ich jetzt Lust hätte. Also hab ich sie umgedreht und :quickie: gemacht. Dabei kam es mir dann das erste Mal.

    Da ich auch sehr gerne lecke, hat sie sich dann auf den Rücken gelegt und ich hab mich an ihr zu schaffen gemacht. Sowohl mit der Zunge als auch mit 1-2 Fingern. Ich muss sagen: Super Geschmack. :up:

    Nach einiger Zeit ging es dann wieder von vorne los. Blasen, küssen und reiten. Jetzt hatte ich noch Lust sie von hinten zu nehmen. Naja, nicht griechisch aber halt :poppen:. Leider ließ mich mein kleiner Freund bei dieser Runde im Stich. Er wurde zwar hart, war aber leider ausgelutscht. :( Ich hab sie dann noch einmal normal genommen und nach 55 Minuten Action klopfte es an der Tür.
    Sie ging wieder duschen, und ich zog mich an. Dann ging es ab nach unten, wo ich noch eine Cola trank während ich auf mein Taxi wartete.

    Positiv:
    Sehr nettes Mädel.
    Geht gut mit, scheint Spass an der Sache zu haben.
    Alles inklusive (wie gesagt, griechisch nicht probiert, wäre aber bestimmt möglich gewesen)
    Alles sehr gepflegt.

    Nagativ:
    Die Temperatur in dem Zimmer lag irgendwo bei 50 Grad. ;)
    Relativ teuer, aber durchaus sein Geld wert.

    Fazit:
    Eine sehr nette Stunde, die Ihr Geld durchaus wert wahr.


    Gruß,
    Alphi
     
    * Werbung
  2. Bravabua

    Bravabua Gast

    Danke für deinen ausgibigen Bericht.
    Aber 200 für eine Stunde ist halt auch... Naja, da such ich lieber private wos um 100 losgeht und die womöglich mit mehr Spaß an die Sache rangehen.