1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Kennst du schon die Sexcams? Du kannst sie jetzt nur noch kurze Zeit 33 Minuten kostenlos und unverbindlich testen!

äthiopien- das billigste land der welt für sextouristen

Dieses Thema im Forum "Afrika" wurde erstellt von hirni, 10. April 2011.

  1. hirni

    hirni Gast

    ich bin jetz von einer 14tägigen reise aus addis ababa zurück. das war mein 2. besuch in dieser stadt, der erste war vor 4 oder 5 jahren. gereist bin ich wien-frankfurt-addis ababa. äthiopien ist von österreich mit ethiopian air am schnellsten erreichbar.
    der hinflug begann mit einer panne. wegen eines ersatzteils das aus äthiopien erst herangeflogen werden musste, mussten wir im frankfurter steigenberger flughafenhotel übernachten. ich will diese panne nicht überbewerten, denn solche dinge sind auch schon anderen fluglinien passiert.
    der flug mit ethiopian airlines war sehr angenehm, 1. das service ist guter durchschnitt, 2. da die flüge nie ausgebucht sind, hat man praktisch immer den nebensitz frei, also ein sehr angenehmer 7 stunden flug.
    das problem sind die hotels, da der standard hier wesentlich niedriger ist als in fernost. schliesslich landete ich "taitu", dem ältesten hotel von addis ababa. etwas heruntergekommen, preis 20$, aber strategisch genau dort wo die action ist. nachteil, damenbesuche sind dort nicht erlaubt, sodass man auf stundenhotels ausweichen muss. preise der stundenhotels 1- 10$. ich empfehle deshalb, auf die in der umgebung zahlreich vorhandenen kleineren hotels auszuweichen, die allerdings meist auch als stundenhotels verwendung finden.
    queens hotel
    the cave hotel
    dedla hotel
    (gleich gegenüber ist ein bordell)
    national hotel
    (wird im internet von billigtouristen in etwas zurückliegenden eintragungen besonders gelobt)
    tsegereda hotel
    gonder hotel
    continental hotel
    arsiema hotel
    venus hotel
    floria hotel
    olympia hotel
    wutma hote*
    (wird im internet besonders gelobt 16$)
    baro hotel*
    ankober hotel*
    * diese hotels sind 200m von taitu hotel entfernt und fungieren nicht als stundenhotels. ob damenbesuche erlaubt sind entzieht sich meiner kenntis.
    es empfiehlt sich immer die besten zimmer zu verlangen, da die billigen zimmer für europäer unzumutbar sind. es ist mit preisen von 7 - 15 euro pro nacht zu rechnen.
    ein firstclass hotel gibt es in 800m entfernung auf der churchill avenue mit ca. 80-100$
    der strassenstrich befindet sich rund um das taitu hotel und um "the piazza", ca. 200m entfernt.
    die preise betragen für shorttime sex 200birr ca. 9euro (1E=23birr), herunterhandeln kann man problemlos auf 150 birr.
    eine ganze nacht kostet 400birr.
    es gibt viele junge und schöne langbeinige frauen am strassenstrich.
    noch interessantere frauen trifft man auf den einkaufstrassen, einfach ansprechen ist die devise und das klappt fasst immer, sodass man sagen kann. "the action is everywhere"
    wer auf massagen steht geht in die bole street. in einer nebengasse beim china hote z.B. gibt es gleich 3 massagesalons, wer auf "unseriöse" massagen steht, geht dort zur "helene", dort kann man sich für einen pinatz gleich von 3 mädchen verwöhnen lassen. die preise betragen für eine std. zwischen 5- 7 e (100- 150birr)
    die bole street ist ein etwas eleganterer stadtteil mit besseren hotels und die kosten sind ca. um 20% höher als beim taitu hotel. auch einen strassenstrich gibt es dort, ab 21.00h bei der flower b. street.

    probleme sind die "guides". sobald die jemandem als touristen erkannt haben, geben sie sich z.b. als angestellter eines grosshotels aus der gerade frei hat und erzählen von einer ganz tollen studentinnenparty die gerade in der nähe läuft und versprechen die tollsten erotischen erlebnisse. das ganze ist immer ein nepp wo dann versucht wird, dem ahnungslosen touristen abzucashen oder wenn das nicht gelingt, beim rückweg zu versuchen an die brieftasche zu gelangen.
    das zweite problem, sind insbesonders am abend die taschendiebe. z.b. versuchte bei mir ei juengerer mann, während ich durch ein gespräch mit einem mädchen abgelenkt war, die brieftasche zu stehlen. das gelang ihm jedoch nicht, da meine geldbörse an einer kette hängt, das ich unbedingt auch jedem anderen empfehlen würde. auch strassenverkäufer versuchen sich gerne als trickdiebe.
    mir ist auf diese weise noch nie etwas abhanden gekommen.
    mit frauen habe ich nur positive erfahrungen gemacht.
    eine reise nach addis ist eine reise in ein land der 3. welt, also ein sehr armes land. wer beim hotelkomfort bereit ist, einige abstriche hinzunehmen, wird mit tollen erlebnissen belohnt, zu preisen, die es sonst nirgendwo in der welt mehr gibt.
    hirni
     
    * Werbung
  2. thai-experte

    thai-experte Aktives Mitglied

    Männlich hetero Österreich
    Registriert seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    10.600
    Checks:
    2
    Erhaltene Likes:
    16
    Punkte für Erfolge:
    423
    Toller bericht !!! :up:
     
  3. Danke; bin mit A A nach Mombasa geflogen; die Airline ist zu empfehlen.
    Ja; die Unterkunft; in ganz Afrika ein Problem. Es sollen aber mittlerweise
    serviced apartments zur Verfügung stehen
     
  4. karmamudra

    karmamudra Mitglied

    Männlich hetero Österreich, Niederösterreich, 2020
    Registriert seit:
    11. Mai 2009
    Beiträge:
    1.050
    Erhaltene Likes:
    37
    Punkte für Erfolge:
    78
    Danke für den sehr ausführlichen Bericht! Wäre für mich einmal als Fernost-Alternative eine Überlegung wert!:hmm:
     
  5. hirni

    hirni Gast

    ich wollte durch diesen bericht mal aufzeigen, dass es durchaus auch alternativen zu thailand gibt.auch die verkehrsverbindungen sind sehr gut.
    eine alternative scheint notwendig, da gewissee medien thailandtouristen generell als pädophile verdächtigen. so brachte das bayrische fernsehen einen bericht über pataya wo angeblich der bubenstrich stark ausgeprägt sein soll. natürlich sind solche berichte bestellt, weil eben medien nur von sensationen leben. alles andere wäre ja langweilig. tatsache ist, dass pädophilie in thailand besonders streng bestraft wird und dieses delikt in thailand nicht stärker verbreitet ist als in anderen ländern auch. auch über kambodscha wird ähnliches im fernsehen berichtet, so z.B., dass taxifahrer angeblich achtjährige mädechen für sex anbieten. merkwürdig ist nur, ich war dort schon 15 mal und habe derartiges noch nie mitbekommen.
    hirni
    übrigens, wer sehr gut englisch kann, wird gebeten, diesen reisebericht zu übersetzen. ich wäre auch bereit ein kleines honorar zu bezahlen. ich bin meinung, man kannn nicht immer nur nehmen, sondern muss auch manchmal geben, damit solche foren auch funktionieren und diesen reisebericht deshalb in ein internationales sexforum stellen, da es über äthiopien nur wenige berichte gibt.
     
  6. karmamudra

    karmamudra Mitglied

    Männlich hetero Österreich, Niederösterreich, 2020
    Registriert seit:
    11. Mai 2009
    Beiträge:
    1.050
    Erhaltene Likes:
    37
    Punkte für Erfolge:
    78
    weiß nicht, ob sich diesbzgl. schon jemand, der sehr gut englisch kann bei dir gemeldet hat. falls nicht, kann ich's versuchen, mein englisch ist aber nur gut . könnt man dann z.b. auf www.worldsexguide.com stellen.

    ich plane für den herbst hinzufahren. werde vorher in indien sein (jedoch kulturell;)) und danach ADD und Mombasa zum relaxen (statt wie sonst meistens thai). fliege alles mit emirates (VIE/DUB/DEL, DEL/DUB/ADD, ADD/DUB/VIE um € 1163,-) nur ADD/Mombasa/ADD mit ethiopian um € 250,-. wird dann einiges zu berichten sein!
     
  7. thai-experte

    thai-experte Aktives Mitglied

    Männlich hetero Österreich
    Registriert seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    10.600
    Checks:
    2
    Erhaltene Likes:
    16
    Punkte für Erfolge:
    423
    Nau des woll ma hoffen ... :up:
     
  8. hirni

    hirni Gast

    dein angebot nehme ich gerne an. ich stelle mir vor, du stellst meinen beitrag auf englisch ins forum es soll ja hier auch englischsprachige user hier geben. ich werde dann den artikel kopieren und versuchen an worldsexguide zu mailen. wenn es dir lieber ist, kannst du den beitrag auch an meinem briefkasten senden, wäre mir auch recht.
    vielen dank für deine unterstützung!
    hirni
     
  9. karmamudra

    karmamudra Mitglied

    Männlich hetero Österreich, Niederösterreich, 2020
    Registriert seit:
    11. Mai 2009
    Beiträge:
    1.050
    Erhaltene Likes:
    37
    Punkte für Erfolge:
    78
    ...ist erledigt, hoffe es passt :) vielleicht hole ich mir noch tips, falls ich im herbst hinfliege
    lg

    Ethiopia - the cheapest country in the world for sex tourists
    Now I am back from a 14-day Addis Ababa journey .That was my second visit in this city, the first was 4 or 5 years ago. I've traveled Vienna-Frankfurt-Addis Ababa.
    Ethiopia is fastest reachable with Ethiopian Air from Austria.
    The outward leg began with a breakdown. A replacement part had to be flown out of Ethiopia for the first approach, we had to stay in Frankfurt Steigenberger Airport Hotel. I do not want to overstate this breakdown, because such things are already happening other airlines.
    The flight with Ethiopian Airlines was very pleasant, 1.the service is good on average, 2.because the flights are never sold out, it has almost always the flight seat next to you free, so a very pleasant 7 hours flight.
    The problem is the hotels, because the standard here is much lower than in the far east. I finally landed in "Taitu", the oldest hotel in Addis Ababa, somewhat run down, price 20 $, but strategically right where the action is. Disadvantage, women's visits are not allowed there, so you have to change to love hotels, hourly rates of hotels 1 - $ 10. I recommend, therefore, these plentiful smaller hotels, which are however, mostly used as a love hotel:
    Queens hotel
    The cave hotel
    Dedla hotel
    (Across from a brothel)
    National Hotel
    (Is praised in the internet from lowbudget tourist in some previous registrations)
    Tsegereda hotel
    Gonder hotels
    Continental hotel
    Arsiema hotel
    Venus Hotel
    Floria Hotel
    Olympia hotel
    Wutma hote *
    (The internet is particularly praised $ 16)
    Baro hotel *
    Ankober hotel *

    * These hotels are 200 meters away from Taitu hotel and dont act as love hotels. If there are women allowed to visit, I dont know.
    It is always a good idea to ask for the best room, because the cheap rooms are unacceptable for Europeans. Expect 7-15 € per night .
    There is a first class hotel at 800m distance on Churchill Avenue with about 80-100 $
    The streetgirls are located around the hotel and Taitu "the piazza", about 200m away.
    The prices are for short time sex 200birr about 9Buck (1E = 23birr), it can be easily bargain down to 150birr. An entire night costs 400birr.
    There are many young and beautiful long-legged women in street prostitution.
    More interesting women you meet in the shopping streets, to address them, simply talk to them, easy work! So you can say, "the action is everywhere"!
    Those of you, interessted in massage, Bolestreet is the action. In an alley next to the China hotel e.g. there are 3 massage parlors.
    Like frivolous massage? Go to "Helene", where you can indulge yourself from 3 girls for less money. The price for an hour is between 5 - 7 e (100 - 150birr).
    Bole Street is a bit more elegant district with better hotels and the cost are about 20% higher than in Taitu hotel. Also street prostitution is there, from 21:00h in Flower B. Street.

    The so called "guides" are a problem. As soon as someone is identified as tourist, e.g. they give the employee of a large hotel who has just finished work, he will talk about a really great student party that runs in the near right now and promise the wildest erotic experiences. The whole is always a rip-off and the unsuspecting tourists will be cashed off, or if that fails, to get his wallet.
    The second issue is, especially in the evening, the pickpockets. e.g. while I was distracted by a conversation with a girl, a younger man tried to steal my wallet. He didn't succeed, since my wallet is attached to a chain, I would recommend that you also to everyone else. Also street vendors try yourself as confidence tricksters.
    I never lost something in this way.
    With women I have had only positive experiences.
    A journey to Addis is a journey into a land of the 3rd world, a very poor country.
    Who can make compromises on hotel comfort etc. will be rewarded with great experiences, to prices, which are found nowhere else in the world .
    Hirni
     
  10. lady_fist

    lady_fist Mitglied

    Weiblich hetero Österreich, Wien, 1190 Betreiber / Sexworker
    Registriert seit:
    30. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.370
    Checks:
    1
    Erhaltene Likes:
    78
    Punkte für Erfolge:
    83
    Mußt du bei solchen Preisen auch noch herunterhandeln???
    Hast du das notwendig?
    Schäm dich!

    schreibst du dann auch noch...das Geben gilt anscheinend nur gegenüber "Kollegen" ...
     
  11. HEDONISM

    HEDONISM Neues Mitglied

    Männlich hetero Österreich, Niederösterreich, 2380 Der Benutzer ist gesperrt
    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    3.224
    Erhaltene Likes:
    19
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hmmm, dein Bericht ist gut, aber wie willst du DAS verhindern? Schwarz anmalen geht ja wohl nicht.........:fragezeichen:
     
  12. karmamudra

    karmamudra Mitglied

    Männlich hetero Österreich, Niederösterreich, 2020
    Registriert seit:
    11. Mai 2009
    Beiträge:
    1.050
    Erhaltene Likes:
    37
    Punkte für Erfolge:
    78
    ich denke hirni hat das so gemeint, dass es touris gibt denen man schon aus 100 metern entfernung ansieht, dass sie "opfer"sind...ängstlicher blick, kamerabehangen, unsicheres auftreten usw., da würd auch kein anmalen helfen :D
     
  13. hirni

    hirni Gast

    danke, ausgezeichnete übersetzung!
    wenn du noch tips brauchst stehe ich natürlich zur verfügung!
    hirni
     
  14. hirni

    hirni Gast

    du kannst es nicht verhindern, dass du von guides angesprochen wirst. du kannst lediglich alle angebote kategorisch ablehnen. ein guide verfolgte mich sogar eine halbe stunde, wobei er mir immer wieder im gutem englisch erklärte, wie "proud" er doch wäre, wenn er mir die stadt zeigen dürfte.
    mit dem guide trick wird schon seit zig jahren gearbeitet, vielleicht fällt denen doch einmal etwas neues ein.
    bei meinem vorletzten besuch vor 4 oder 5 jahren liess ich mich einmal von so einem guide in ein lokal führen. da ich dort nicht so konsumierte wie er es gerne gehabt hätte, nahm er sich beim rückweg einen anlauf und versuchte mir dabei die geldtasche erfolglos zu klauen.
    hirni
     
  15. hirni

    hirni Gast

    du interpretierst etwas, was gar nicht behauptet wurde!

    denn natürlich zahlt es sich nicht aus, 2 euro runterzuhandeln.
    nur trifft man dort auch leute aus ländern, die mit 400 euro auskommen müssen, z. B.
    studenten!
    übrigens, bei einheimischen beträgt der standardpreis 100birr (etwas weniger als 5 E)
    allles klar!
    hirni
     
  16. impetus4444

    impetus4444 Mitglied

    Männlich hetero Österreich, Wien, 1150
    Registriert seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    58
    Erhaltene Likes:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    hy hirni,
    wie hast du das mit dem Visa gemacht, vorher hier beantragt oder dort vor Ort?
    Empfiehlt es sich eher mit Traveller Checks unterwegs zu sein, bzw. sind ausreichend Bankautomaten vorhanden?
    Hatte dein Hotel einen Zimmersafe .... irgendwo muss man ja seine wichtigen Sachen unterbringen.
    Die Idee als Reiseziel hat was, nicht weils dort billig ist, sondern weil äthiopische Frauen ja wirklich nett anzuschauen sein sollen ....
     
  17. hirni

    hirni Gast

    das visum ist kein problem, nicht einmal ein photo notwendig, 20 euro am flughafen , ohne längere wartzeit, gültig 1 monat.
    bankomaten gibt es, aber viele akzeptieren keine master/visa card. ungefähr 70m vor dem taitu hotel (ecke haile selassestr.) ist ein bankomat auch für visa/mastercards, der allerdings stark frequentiert wird. (bitte nicht verwechseln mit dem bankomat vor dem taitu hotel der aktzeptiert keine ausl. karten, sehr wohl aber kann man in der bank daneben geld wechseln)
    wenn alle stricke reissen ist das sheraton eine alternative, das angeblich beste hotels afrikas, ab 400$) dort gibt es 2 bankomaten, (20min.fussmarsch vom taitu hotel,) auch das hilton hat einen automaten, auch in der innenstadt gibt es auch noch einige intern.bankomaten.
    ein kuriosum am rande. an einem samstag/sonntag war in einigen restaurants in meiner umgebung das bier ausgegangen!!!!
    hirni
     
  18. karmamudra

    karmamudra Mitglied

    Männlich hetero Österreich, Niederösterreich, 2020
    Registriert seit:
    11. Mai 2009
    Beiträge:
    1.050
    Erhaltene Likes:
    37
    Punkte für Erfolge:
    78
    danke, komme gerne später darauf zurück!

    in indien sind die guides mindestens genaus so lästig, bewährt hat sich völliges ignorieren derselbigen und keinesfalls auf irgendetwas antworten, ein lokal übersetztes "schleich dich" ist dann der letzte ausweg

    aber maestro abhebung (normale bankomatabhebung) sollte kein problem sein, oder?
     
  19. Also meine Guides/Beachboys haben "Schwestern" die man sonst
    nicht trifft; so 1-2 € und die Jungs sind glücklich und ich
    entsaftet; zum fairen Preis..........
     
  20. karmamudra

    karmamudra Mitglied

    Männlich hetero Österreich, Niederösterreich, 2020
    Registriert seit:
    11. Mai 2009
    Beiträge:
    1.050
    Erhaltene Likes:
    37
    Punkte für Erfolge:
    78
    hahaha schon aber nicht in indien :D