Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29
  1. #1
    cybermike
    Gast
    Nachdem in einem anderen Thread gerade so ein ähliches Thema gekommen ist bin ich jetzt neugierig: Wie ist eure Erfahrung damit euren Partner zur Schlampe und Ehehure abzurichten? Ich persönlich hab sehr gute Erfahrungen mit meiner Frau gesammelt - sie tut mittlerweile alles was ich mir wünsche - und geniesst es in der Regel auch. Die Frage richtet sich natürlich auch an die weiblichen Forumsteilnehmer, wie siehts mit euren Männern aus - nur dass hier keine Antworten in Sachen Emanzipation kommen :-)

    Was mich vor allem interessiert - wie habt Ihr euren Partner "erzogen"? Geschenke, Komplimente?

  2. # AMATEURE
    Getestet: Frauen flachlegen bei My Dirty Hobby ist ganz einfach!
     

  3. #2
    Pubertierende(r)
    Registriert seit
    07.06.2004
    Beiträge
    28
    Weltweit
    ...wie??? ...mit respekt, liebe, zuneigung, ehrlichkeit, toleranz ;-)
    ...die kraft des siegers liegt in der beharrlichkeit...man überschätzt was kurzfristig möglich ist, und unterschätzt was langfristig erreichbar ist!!!

  4. #3
    grünbaum
    Gast
    cybermike@

    "ABRICHTEN" tut man hunde oder andere tiere. wenn du glaubst, mit deiner frau so umgehen zu können, tust du mir leid, weil du nie was von einer freiheit des gebens kennen wirst und deine frau ist dann dümmer als die dümmste hure, weil sie am strich mehr selbstbestimmung haben kann als bei dir. ich hoffe, das wir dir nicht zu emanzipatorisch, ist für mich eher eine frage der kultur und des geschmacks, bzw des geistigen umgangs, aber das dürfte dich weniger interessieren

  5. #4
    Sex Gott/Göttin Avatar von DerGregor
    Registriert seit
    28.11.2004
    Ort
    Wien, 2
    Alter
    27
    Beiträge
    215
    Männlich bi Österreich
    Ich denke mir, in einer guten Beziehung kann doch alles was Mensch gefällt auch geäußert werden. Das muss zwar nicht umbedingt dann auch passieren, kann aber je nachdem ausprobiert werden. Ich in meiner Beziehung fühle mich frei alles zu sagen was ich mir denke und/oder wünsche. Und wenn beide (!) Partner damit einverstanden sind, kann der Vorschlag auch in die Tat umgesetzt werden. Wenn ihr das Rollenspiel der Prostituierten ausprobieren wollt, dann tut das. Aber ich denke es liegt nicht im Sinn der Sache die Frau/Freundin/Lebensgefährtin zu behandeln wie einen Hund den es abzurichten gilt. Frauen sind doch keine Tiere!

    mfg
    Nureinem Mädchen dem schwör ich Treue
    auf jedes Wiedersehen ich mich freue
    Tiefe Seen als Augen wie von Jade
    im Forum ist sie ...

    Three lions on the shirt
    Jules Rimet still gleaming
    No more years of hurt
    No more need for dreaming

  6. #5
    cybermike
    Gast

    Blinzeln

    Zitat Zitat von grünbaum
    "ABRICHTEN" tut man hunde oder andere tiere. wenn du glaubst, mit deiner frau so umgehen zu können, tust du mir leid, weil du nie was von einer freiheit des gebens kennen wirst und deine frau ist dann dümmer als die dümmste hure, weil sie am strich mehr selbstbestimmung haben kann als bei dir. ich hoffe, das wir dir nicht zu emanzipatorisch, ist für mich eher eine frage der kultur und des geschmacks, bzw des geistigen umgangs, aber das dürfte dich weniger interessieren
    Oje - da ist mein Posting nun völlig falsch verstanden worden! Mhmm, ich dachte dass ein wenig "freizügigerer" Ton hier kein Problem darstellt. Da schätzt Du mich nun völlig falsch ein - gegenseitiger Respekt und vollstes Vertrauen und auch Liebe setze ich selbstverständlich voraus für eine funktionierende Partnerschaft.

    Mir ging es um etwas völlig anderes, ich hätte halt gerne erfahren ob und wie primär die männlichen Leser dieses Forums ihre Frau "versaut" haben. Das Posting war auch ironisch gemeint, natürlich gehe ich davon aus, dass der Partner bei derartigen Spielen auch mitmachen WILL.

    Hab ich mich jetzt verständlich ausgedrückt?

  7. #6
    [inaktiv] Avatar von Sade
    Registriert seit
    29.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    281
    Weiblich hetero Österreich
    okay... abgesehen von dem unangenehmen wort "abrichten"...

    ich finde, dass man einen partner nicht durch irgendwas dazu bringen sollte, also durch geschenke, komplimente etc.
    der partner sollte selbst sagen dürfen, was er sie will bzw. vor allem nicht will. man kann zwar über ein theme und einen wunsch reden und darauf hoffen, dass der partner vielleicht doch daran gefallen findet, wenn man offen damit umgeht, und ihn nicht durch etwas (und da zählen meiner meinung auch geschenke und anderes dazu) unter druck setzt.
    man sollte keine tricks oder ähnliches anwenden müssen, um etwas von dem partner zu bekommen, schon gar nicht im sexuellen bereich.

    vlg

  8. #7
    [inaktiv]
    Registriert seit
    11.01.2004
    Beiträge
    9
    Männlich hetero Österreich
    hallo cybermike - ich denke ich habe dein posting richtig verstanden und würed mich über eine pn zum gedanken austausch freuen...respekt ist freilich das wichtigeste um allen sensibelchen gleich den wind aus den segeln zu nehmen!

  9. #8
    SMcouple
    Gast
    Neuling23: das hat mit sensibelchen nichts zu tun ... aber deine wortwahl zeigt wunderbar, welche einstellung du bzgl respekt hast

    lg moni

  10. #9
    [inaktiv]
    Registriert seit
    11.01.2004
    Beiträge
    9
    Männlich hetero Österreich
    liebe moni - sei mir bitte nicht böse ich wollte dir keinesfalls zu nahe treten...nur wenn ich sage ich habe meine maus "erzogen oder abgerichtet" meine ich das keinesfalls abwertend und bin der meinung, auch wenn diese wortwahl etwas kontrovers ist, solltest du mir vertrauen, wenn ich sage ich habe tortzdem höchsten respekt vor meiner freundin und wir können beide diferenzieren, was in welcher situation wie gemeint ist...

  11. #10
    Sex Gott/Göttin
    Registriert seit
    07.07.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    176
    Suche keine Kontakte
    Männlich hetero Österreich Suche keine Kontakte
    und auch im neuen Forum geht die kleinkarierte Wortklauberei wieder los....

    ich hab meine Freundin übrigends (noch?) nicht ABGERICHTET ;-) ,sehe derweil auch kaum einen Sinn darin weil sie sowieso alles macht was ich mir wünsche.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Meine Ehefrau und Hure
    Von Ehemann im Forum Sexstories / Erotische Geschichten
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 19.06.2013, 16:25
  2. Geile Ehefrau
    Von Ehemann42 im Forum Sexstories / Erotische Geschichten
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 25.08.2010, 11:47
  3. Ehefrau zum ficken frei!!
    Von au1302 im Forum Für Männer (Escorts, Studios, ..)
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 15.12.2008, 16:55
  4. Linzer Schlampe gesucht
    Von hernov im Forum Oberösterreich
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.07.2005, 13:43
  5. Schwarze Schlampe von Demon17
    Von Mapok im Forum Sexstories / Erotische Geschichten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.08.2004, 23:28

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

» Anmelden

Benutzername:

Kennwort:

Noch kein Mitglied?
Jetzt kostenlos registrieren!

» Sponsored Links

Ihr Link hier?